Leben und Berufe in den Museen

Abteilung

Le conservateur
Der Museumskonservator hat eine wissenschaftlich Funktion auf hohem Niveau, aber auch Verwaltungsaufgaben. Er trägt die Verantwortung für die Erweiterung, Konservierung, Untersuchung, Förderung und Verteilung der ihm unterstehenden Kollektionen. Er verwaltet das Inventar der Kollektionen, legt das Programm für die wissenschaftliche Forschung und Förderung der Kollektionen im Museumsbereich fest und kümmert sich um die vorbeugende Konservierung. Er verbreitet diese Angaben und organisiert temporäre Ausstellungen und Veranstaltungen. Er verwaltet die Einrichtung und definiert die externe Kommunikationspolitik.

Abteilung Kollektionen

Die Abteilung Kollektionen hat einen wissenschaftlichen Auftrag. Zu ihren Aufgaben gehört Bereichern, Inventarisieren, Konservieren (mit Hilfe mehrerer Restauratoren), Untersuchen und Bekanntmachen der Kollektionen der Museen von Grasse. Die Abteilung besteht aus einem Zentrum zum Verwalten der Kollektionen und zwei Dokumentations-Zentren. Sie sammeln, konservieren und organisieren die Dokumentation zur Geschichte der Parfümerie für das MIP und zur regionalen Geschichte der Provence für das MAHP. Die Abteilung Kollektionen betreut ebenfalls die Datenverarbeitung und digitalisiert die Kollektionen.

Berufe: Wissenschaftlicher Leiter, Verwalter der Kollektionen, Zuständig für Inventar und Kontrolle, Fachmann für vorbeugende Konservierung, Archivar, Bibliothekar, Zuständig für Ausstellungen
 

Abteilung Publikum

Die Publikums-Abteilung befasst sich mit der kulturellen Programmierung und Vermittlung. Sie stellt Verbindungen zwischen den Kollektionen und der Öffentlichkeit her, befragt und weckt Neugier: jeder hat die Möglichkeit, sich zu äußern und sich einzubringen. Dazu kümmert sich die Abteilung um den Entwurf und die Umsetzung von Lern-Ateliers und Parcours, Verteilung von Informationsunterlagen für jeden Besuchertyp, vielfältige Programmierung: Spielbroschüren, Audioguides oder audiovisuelle Medien, bestimmte Besichtigungen oder Führungen, Workshops, Veranstaltungen usw. Die Kultur-Mediatoren arbeiten im Museum, aber auch außerhalb: Theater, Gefängnis, Krankenhaus, Schulen.

Berufe: Wissenschaftlicher und kultureller Mediator, Fremdenführer, Animateur, Beauftragter für Buchungen

Die Gärten

Ob es regnet oder stürmt muss man sich um den Empfang der Besucher kümmern und den Garten täglich pflegen. Anbau der traditionellen Parfümpflanzen, Pflege der Landwirtschaft, Schutz der Biodiversität: die Aufgaben der Gärtner sind vielfältig!

Sie müssen die Pflanzenkollektionen des Duft-Parcours anreichern und die Gärten so einrichten, dass der Spaziergang immer noch angenehmer und duftender wird. Sie beteiligen sich aktiv am Empfang und an der Information der Besucher und bieten Führungen oder Gärtner-Ateliers an.

Aber meistens bekommt man von ihnen unterwegs bei einer anregenden Unterhaltung Tipps, die von Generationen an Gärtnern und Landwirten weitergegeben wurden.

Berufe: Gärtner, Empfangspersonal

Technische Abteilung

Ihr bevorzugtes Gebiet? Die museografische Pflege der Kollektionen und des Gebäudes. Oder wie arbeitet man gleichzeitig an den Gebäuden und am Inhalt der Museen der Stadt Grasse. Zu den Aufgaben gehört es, den Ort in optimalem Zustand zu erhalten, damit Besucher und Personal eine funktionale, gesicherte Einrichtung besuchen können. Ebenfalls müssen innovative und wirtschaftliche Lösungen gefunden und angebracht werden, sowohl für das Gebäude, die Reserven als auch für Dauer- und temporäre Ausstellungen.

Berufe: Technischer Leiter des Gebäudes, der EDV- und Multimedia-Einrichtungen, Fachmann für vorbeugende Konservierung, Elektro-Fachmann.

Abteilung Empfang, Überwachung und Boutique

Bevor der Besucher die Meisterwerke des Museums bewundern kann, hat er einen ersten Kontakt mit dem Empfangspersonal. Davon kann sein erster Eindruck abhängen! Das Empfangspersonal informiert die Besucher, nimmt an der Überwachung teil und kümmert sich um den Verkauf in der Boutique. Das Überwachungspersonal teilt sich die Verantwortung, die Besucher zu schützen, zu empfangen, aber auch sich um die Sicherheit der Kunstwerke, des Museums und seiner Anlagen zu kümmern. Für diese Berufe ist eine gute Kenntnis der Werke und des Museumsbetriebs erforderlich, ferner Fremdsprachenkenntnisse, Kontaktfreudigkeit und die Fähigkeit zur Teamarbeit.

Berufe: Empfangspersonal, Überwachungspersonal, SSIAP-Sicherheitspersonal, Kassenpersonal, Boutique-Personal

Abteilung Verwaltung

Das Verwaltungspersonal muss sich um die administrative Koordinierung aller Aktivitäten im Zusammenhang mit Sekretariat, Personal, Budget, Beziehungen zu externen Dienstleistern kümmern. Es verwaltet die Belegschaft und koordiniert das Team des Empfangs- und Überwachungspersonals der Museumssäle sowie das allgemeine Sekretariat.

Berufe: Verwaltungssekretär(in), Direktionassistentin, Buchhalter(in), Leiter(in) der Verwaltung

Abteilung Kommunikation & Events
Kommunikationsberufe nehmen inzwischen einen großen Platz in den Museen ein (interne Kommunikation, Mäzenat-Suche, Öffentlichkeitsarbeit, Forschung und Private Gestaltung). Die Kommunikation unterstützt als strategisches Werkzeug die Aktionen des Hauses und begleitet die Konservierung bei ihrem Ziel, das Museum der größten Anzahl (Besucher und künftige Partner) bekannt zu machen.

Berufe: Kommunikationsdirektor, Event-Sachbearbeiterin, Verantwortlich für private Gestaltungen/Verkauf

Abteilung Verwaltung

Die Verwaltungsabteilung plant die Buchung für Gruppen und die Reservierungen des Konferenzsaales oder die Vermietung von Bereichen für private Abendveranstaltungen.  Sie kümmert sich um Fragen zu Personal, Vereinbarungen und Beratungen, Transportlogistik, Versicherungen von Kunstwerken, usw. Sie besorgt auch die Kommunikation, Post, Formatierung der Unterlagen der regionalen wissenschaftlichen Kommissionen für Ankauf und Restaurierung, Erstellen der Texte für Kataloge und Kulturprogramme, Bearbeitung der Einladungen und MailingsVom finanziellen Gesichtspunkt aus bearbeitet sie Ausschreibungen, Aufträge und öffentliche Vergaben, bereitet Bestellscheine vor und begleicht Rechnungen.


Berufe

 

Verwalter der Kollektionen

Er organisiert und verwaltet den Verkehr des Kunstobjekts innerhalb und außerhalb des Museums in Zusammenarbeit mit den Konservatoren, den Verwaltungs-, Rechts-, Wissenschafts- und Technik-Abteilungen. Er überwacht die Einhaltung der Vorschriften zu Konservierung und Transport der Kunstobjekte, wozu er eine vorbeugende Konservierungs-Politik entwickelt hat.[/accordion_item]

Archivar

Er erstellt und vergrößert die Dokumentationen, errichtet und perfektioniert die neuen Dokumenten-Tools, verteilt die wissenschaftlichen Erkenntnisse, unterstützt die Konservatoren bei ihrer Arbeit zur Verwaltung der Kollektionen. Diese Arbeit im Schatten dient sowohl dem Museumspersonal als auch den Forschern und begeisterten Besuchern, die die umfangreiche Dokumentation des Museum konsultieren möchten. Es handelt sich um eine Vergrößerung des Bestands - Ankäufe, Austausch von Katalogen, Management der Abonnements - in Übereinstimmung mit der Art der Kollektionen des Museums, der Vorbereitung von Ausstellungen, Ausgaben, Lernateliers, usw. Verkannt und dennoch unerlässlich führt der Archivar eine Arbeit in ständiger Entwicklung aus und teilt mit den Konservatoren dieselbe Begeisterung für die Kollektionen.

Technischer Leiter des Gebäudes, der Informatik- und Multimedia-Einrichtungen 

Oder wie arbeitet man gleichzeitig an den Gebäuden und am Inhalt der Museen der Stadt Grasse. Zu den Aufgaben gehört es, den Ort in optimalem Zustand zu erhalten, damit Besucher und Personal eine funktionale, gesicherte Einrichtung besuchen können. Ebenso müssen innovative und wirtschaftliche Lösungen gefunden und angebracht werden, sowohl für das Gebäude, die Reserven als auch für Dauer- und temporäre Ausstellungen.

 

Empfangs- und Überwachungs-Personal

Bevor der Besucher die Meisterwerke des Museums bewundern kann, hat er einen ersten Kontakt mit dem Empfangspersonal. Davon kann sein erster Eindruck abhängen! Das Überwachungspersonal teilt sich die Verantwortung, die Besucher zu schützen, zu empfangen, aber auch sich um die Sicherheit der Kunstwerke zu kümmern. Das Überwachungspersonal teilt sich die Verantwortung, die Besucher zu schützen, zu empfangen, aber auch sich um die Sicherheit der Kunstwerke, des Museums und seiner Anlagen zu kümmern. Das Empfangspersonal informiert die Besucher, nimmt an der Überwachung teil und kümmert sich um den Verkauf in der Boutique. Für diesen Beruf ist eine gute Kenntnis der Werke und des Museumsbetriebs erforderlich, ferner Fremdsprachenkenntnisse, Kontaktfreudigkeit und die Fähigkeit zur Teamarbeit.