Objet phare des musées de Grasse

Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard

Alexandre Evariste FRAGONARD Le Serment de Junius Brutus ou La mort de Lucrèce

05 Juni 2014 / 18h00

 

Alexandre Evariste FRAGONARD

Le Serment de Junius Brutus ou La mort de Lucrèce

Um 1797 - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard - Ankauf durch die Stadt Grasse

Inv. 2010.0.384

Lukretia, eine für ihre Schönheit und Tugend berühmte Römerin, wird vom Sohn Tarquinius Superbus, König von Rom, geschändet; sie ersticht sich in ihrer Verzweiflung vor ihrem Vater, ihrem Mann und Lucius Junius Brutus. Dieser schwört, mit allen Mitteln Tarquinius und alle seiner Familie zu verfolgen und keinen König mehr in Rom zu dulden, weshalb er dort 509 v. Chr. die Republik errichtet.

Das Bild wurde vermutlich um 1797 gemalt, unter dem offensichtlichen Einfluss von Jean-Honoré Fragonard (Le Serment de Junius Brutus, graviert von Gauthier d'Agoty) und von Jacques-Louis David (Le Serment des Horaces, 1784).