Museum für Kunst und Geschichte der Provence

2 Boulevard du Jeu de Ballon,

06130 Grasse

Parking : cours Honoré Cresp

Plan d'accès aux jardins du mip
Bus : direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron

Train : terminus Grasse SNCF puis navette direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron.

2 Boulevard du Jeu de Ballon, 06130 Grasse

Schlüsselanhänger

Schlüsselanhänger

Ende 18. Jh. - Gold

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Schenkung von F. Carnot

Inv. 2012.0.2495

Die junge Herrin häufig eines Guthauses erhielt symbolisch am Hochzeitstag einen Schlüsselanhänger als Schmuckstück, um an ihrem Gürtel die Schlüssel des Hauses und der Vorratskammern aufzubewahren. Die wertvolle Bearbeitung der Agraffe zeigt die soziale Stellung der Besitzerin.

Faltfächer „Vergnügen auf dem Land“

Faltfächer „Vergnügen auf dem Land“

Beginn 18. Jh. - Gouache auf Papier und Perlmutt

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Schenkung von Pietresson

Inv. 2012.0.2482

Das Museum besitzt eine schöne Kollektion an Fächern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Verschiedene Fächertypen, gebrochene, gefaltete, tragen unterschiedliche, bezaubernde Illustrationen: die allgemein Gouache-Zeichnungen auf den Blättern stellen Themen aus der Mythologie und der Geschichte dar, galante und Hirtenszenen.

Kleid nach französischer Mode

 Kleid nach französischer Mode

18. Jh. - Stoff, Baumwolle

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Schenkung von Jourdan-Barry

Inv. 2010.0.2

Die Textilkollektion des Museums, die ab 1920 entstand, zeigt ein reiches homogenes Ensemble von etwa 2500 Stücken: Männer-, Frauenkleidung, für Erwachsene und Kinder, Accessoires (Hüte, Schuhe, Handschuhe, Sonnenschirme usw.) vom 18. bis zum Beginn des 20. Jahrhundert, alles aus der Provence und oft aus der Gegend von Grasse.

Suppenschüssel

Suppenschüssel

18. Jh. – Fayence aus Marseille, Werkstatt der Witwe Perrin

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Schenkung des Vicomte de Noailles

Inv. 2012.0.2253

Teller mit Grotesken-Dekor

Teller mit Grotesken-Dekor

Mitte des 17. Jh. - Moustiers-Fayence

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Schenkung von F. Carnot

Inv. 2012.0.2220

Dieses Groteske genannte Dekor, wahrscheinlich von Olérys, war das am häufigsten imitierte von Moustiers. Man sieht die typische Asymmetrie des Stils Ludwigs XV. Fantasiefiguren, fantastische, manchmal humoristische, immer vor Leben sprühend, sind auf den Terrassen angeordnet.

Teller mit Tempesta-Dekor

Teller mit Tempesta-Dekor

Ende des 17. Jh. - Moustiers-Fayence

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Ankauf durch die Société des Musées

Inv. 2012.0.2308

Aufsatz eines gallo-romanischen Grabmals

Aufsatz eines gallo-romanischen Grabmals

Provence 4. Jh. – Kalkstein

Musée d’Art et d’Histoire de Provence - Cabris, Moustayret-Viertel

Inv. 97 483

Mittleres Bronzezeitalter - Keramik

Tasse ad ascia

Mittleres Bronzezeitalter - Keramik

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Le Brusc, Châteauneuf de Grasse

Inv. 97494

Neuere Kupfersteinzeit - Keramik

Gobelets campaniformes (Glockenförmige Becher)

Neuere Kupfersteinzeit - Keramik

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Saint-Vallier-de-Thiey, Saint Anne

Inv. 97 130- 97 131

Die archäologischen Sammlungen des Museums stammen im Wesentlichen aus Ausgrabungen oder zufälligen Entdeckungen in Gräbern, Höhlen und Grotten der östlichen Provence.

Zitronenbaum in Grasse

Charles NEGRE

Zitronenbaum in Grasse

Um 1852 – Photographie auf Salzpapier

Musée d’Art et d’Histoire de Provence – Ankauf mit Unterstützung des Kultur-Ministeriums und der Region Provence-Alpes-Côte-D’azur

Inv. 2010.0.236

Seiten

RSS - Museum für Kunst und Geschichte der Provence abonnieren