Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard

23 boulevard Fragonard
06130 Grasse – France

Parking : cours Honoré Cresp

Plan d'accès aux jardins du mip
Bus : direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron

Train : terminus Grasse SNCF puis navette direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron.

23 boulevard Fragonard 06130 Grasse – France

Antonin FRAGONARD La Gimblette

Antonin FRAGONARD

La Gimblette

19. Jhdt. - Terrakotta

Villa Musée Fragonard - Ankauf durch die

Museumsgesellschaft der Stadt Grasse

Inv. 2010.0.3106

Antonin, Urenkel von Jean-Honoré Fragonard, Sohn von Oscar Fragonard und Neffe von Théophile, erweist sich in sehr jungen Jahren bereits als talentierter Bildhauer. Sein früher Tod im Hospiz von Charenton beendet eine vielversprechende Karriere.

Alexandre Evariste FRAGONARD Les funérailles de Masaniello

Alexandre Evariste FRAGONARD

Les funérailles de Masaniello

Salon 1842 - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard - Ankauf durch die Stadt Grasse

Inv. 2010.0.379

Das Bild zeigt ein weiteres historisches Ereignis: der Volkstribun Tommaso Aniello, genannt Masaniello, wird 1647 in Neapel zum Hauptanführer des Volksaufstandes, der durch die Härte und Habgier der Spanier verursacht wurde. Kurz darauf wird er ermordet. Das Volk ehrte ihn mit einem grandiosen Begräbnis.

Alexandre Evariste FRAGONARD Marie-Thérèse présentant son fils aux hongrois

Alexandre Evariste FRAGONARD

Marie-Thérèse présentant son fils aux hongrois

Salon 1822 - Öl auf Leinwand

Louvre - Leihgabe an die Villa Musée Fragonard

Inv. D 1974.1.4

Losgelöst vom Einfluss seines Lehrers wird Alexandre Evariste Fragonard unter dem Kaiserreich einer der beliebtesten jungen Künstler der Macht, umso mehr als er jede Auftragsart beherrscht. Er ist gleichermaßen Architekt, Bildhauer, Dekorateur. So holen ihn Napoleon und Louis-Philippe in ihre Dienste.

Alexandre Evariste FRAGONARD Le Serment de Junius Brutus ou La mort de Lucrèce

 

Alexandre Evariste FRAGONARD

Le Serment de Junius Brutus ou La mort de Lucrèce

Um 1797 - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard - Ankauf durch die Stadt Grasse

Inv. 2010.0.384

Alexandre Evariste FRAGONARD Raphaël rectifiant la pose de son modèle pour son tableau de la Vierge à l’Enfant

Raphaël rectifiant la pose de son modèle pour son tableau de la Vierge à l’Enfant

19. Jhdt. - Öl auf Leinwand

Louvre - Leihgabe an die Villa Musée Fragonard

Inv. D 1959.1.1

Marguerite GERARD Les premiers pas ou La mère nourrice

Marguerite GERARD

Les premiers pas ou La mère nourrice

1803-1804 - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard– Schenkung von Gabriel Cognacq

Inv. 2010.0.371

Mütterliche Zärtlichkeit und Mutterschaft sind bevorzugte Themen bei Marguerite Gérard.

Ihre Gemälde werden im Salon von 1799 ausgestellt und prämiiert. Sie setzt ihre Laufbahn als Interieur-Malerin fort. Die bürgerliche, gefühlsbetonte Kundschaft des 18. Jahrhunderts bleibt ihr lange Zeit treu.

Marguerite GERARD L’atelier ou La leçon de dessin

L’atelier ou La leçon de dessin

Anfang 19. Jhdt. - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard – Schenkung von David-Weill

Inv. 2010.0.368

Die Künstlerin wählt familiäre Szenen, hier eine Zeichenstunde. Nach Anne Pauline Lepailleur, zu deren Kollektion dieses Bild gehörte, sollen die beiden jungen Damen die Demoiselles de Bellecousine sein, Verwandte und Schülerinnen von Marguerite Gérard.  

Marguerite GERARD Le déjeuner du chat ou Jeune fille donnant à boire du lait à son chat

Le déjeuner du chat ou Jeune fille donnant à boire du lait à son chat

Ende 18. Jhdt. - Anfang 19. Jhdt. - Öl auf Leinwand

Villa Musée Fragonard – Schenkung von Frau Léon Chiris

Inv. 2010.0.369

Marguerite GERARD Le chant

Marguerite GERARD

Le chant

Um 1785 - Öl auf Leinwand

Louvre - Leihgabe MNR 154 an die Villa Musée Fragonard

Inv. D 1952 1.1

Marguerite Gérard pflegt eine ruhige, analytische Welt, sie bevorzugt gut wiedergegebene Details mit Landschaft und Stillleben, was für ein Publikum, das die traditionellen Werte liebte, ein Gegenmittel zum Neoklassizismus war.

Marguerite GERARD Petite fille tenant une pomme

Marguerite GERARD

Petite fille tenant une pomme

Ende 18. Jhdt. - Öl auf Holz

Villa Musée Fragonard – Schenkung von David-Weill

Inv. 2010.0.367

Seiten

RSS - Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard abonnieren