Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard

23 boulevard Fragonard
06130 Grasse – France

Parking : cours Honoré Cresp

Plan d'accès aux jardins du mip
Bus : direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron

Train : terminus Grasse SNCF puis navette direction Grasse Gare Routière – Arrêt Thouron.

23 boulevard Fragonard 06130 Grasse – France

Rechnungsbuch von Alexandre Maubert

1790 - Papier

Villa Musée Fragonard – Anonyme Schenkung

Inv. 2010.0.3110

Im Buch ist die Ankunft von Jean-Honoré Fragonard, Marie Anne Gérard, seiner Frau, und von Marguerite Gérard, seiner Schwägerin bei Alexandre Maubert am 12. Januar 1790 vermerkt; sie wohnen hier bis zum 10. März 1791. Alexandre Maubert verlangte von der Familie Fragonard 168 Pfund pro Monat als Pension.

Treppenhaus

Das denkmalgeschützte Treppenhaus der Villa Fragonard zeigt eine Dekoration in Camaieu, Leimfarbe, vermutlich ein Gemeinschaftswerk von Jean-Honoré Fragonard und seinem Sohn Alexandre Evariste. In ihm vereinen sich Elemente der Architektur mit Trompe-l’œil-Malerei, republikanische Motive, Figuren der Antike wie Ceres und Minerva sowie Freimaurer-Symbole, die wahrscheinlich auf Wunsch von Alexandre Maubert, einem Mitglied der Loge von Grasse Saint-Jean-de-la-Vraie-Humanité aufgenommen wurden. In zwei Medaillons kann man Robespierre und den Abt Grégoire erkennen.

Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard

Causa esca feugiat ideo illum loquor pneum roto sino vindico. Commodo feugiat wisi. Ad dolor eligo eu gravis imputo nostrud populus quia turpis. Accumsan elit et huic patria premo rusticus ulciscor vulpes. Abico elit qui si tincidunt ullamcorper vero.

Seiten

RSS - Villa-Musée Jean-Honoré Fragonard abonnieren